HTML steht für Hypertext Markup Language und ist eine textbasierte Auszeichnungssprache. Diese wird zur strukurierten Darstellung von Links, Texten und Bildern in Dokumenten genutzt. Dabei sind die HTML-Dokumente die Basis des WWW und werden in Browsern dargestellt.

Neben den sichtbaren Daten, die ein HTML-Dokument wiedergibt, enthalten diese auch so genannte Metainformationen. Diese geben Hinweise auf den Autor, das Erstellungsdatum, die verwendete Sprache im Text und eventuellen weiteren Details. Sie werden zumeist nur von den Suchmaschinenrobots ausgelesen und bleiben dem normalen Nutzer verborgen.

Die Sprache bedient sich einer einfachen Syntax und einer eingängigen Struktur, die stets mit einem öffnenden und einem schließenden Tag einhergeht.

Beispiel: <p>Dies ist ein Text</p> Eine der wenigen Ausnahmen ist der Tag <br> (einfacher Zeilenumbruch) der auch ohne einen Abschließenden genutzt werden kann.