Der Begriff Online-Marketing beschreibt unterschiedliche Werbe-Strategien im Internet. Dazu gehören u.a. Banner-Werbung, E-Mail- und Affiliate-Marketing, welche von Online-Portalen angeboten werden. Zudem bieten Internet-Agenturen für Suchmaschinenmarketing (SEM) ihren Kunden an, z.B. suchmaschinenfreundliche Webseiten zu entwickeln oder über Suchmaschinenoptimierung (SEO) deren Ranking und damit ihren Traffic zu steigern.

Bedingt durch die ständig wachsende Zahl der Internet-Nutzer ist Online-Marketing ein strategisch wertvoller Werbebereich. Die oben aufgeführten Teilbereiche können zielsicher genutzt werden, um schnell und effektiv eine große Anzahl an Verbrauchern anzusprechen und auf bestimmte Produkte oder Angebote aufmerksam zu machen. Ziel ist nicht nur der Verkauf von Waren sondern auch die Bindung von potentiellen Kunden. Dabei zählt E-Mail-Marketing zu den bedeutendsten Werbestrategien des 21ten Jahrhunderts, vergleichbar mit dem klassischen Direktmarketing auf postalischem Weg. Über Online-Portale besteht die Möglichkeit, gezielt Kunden für ausgewählte Angebote und Informationen ausfindig zu machen und diese per Mail anzusprechen.

Daneben bieten SEO und SEM die Möglichkeit, mit seiner Internetplattform schnell über Suchmaschinen gefunden zu werden. Durch Optimierungsstrategien können die Einträge so platziert werden, dass sie entweder bei Suchanfragen an oberster Stelle erscheinen, oder aber in einer Ranking-Liste weit oben geführt werden, somit auffälliger sind und zu einer Umsatzsteigerung beitragen können. Hilfreich sind auch Eintragungen der eigenen Internet-Präsenz auf anderen, gut besuchten Seiten, z.B. über Banner-Werbungen, die von ihrer Wirkung und ihrem Aussehen her vergleichbar sind mit Leuchtreklame-Tafeln in der Stadt. Diese Banner lassen sich entweder über einen Anbieter anfertigen, sie können aber auch selbst über ein Banner-Kreator-Programm, z.B. aus dem Internet, individuell erstellt werden.

Bei Affiliate-Systemen bietet ein Betreiber oder kommerzieller Anbieter Werbelinks an, die mit einem Code hinterlegt sind. So wird jeder Affiliate (Partner), der diese Links in seine Präsenz einbindet, speziell gekennzeichnet. Dies gibt dem Anbieter der Links die Möglichkeit zu erkennen, über welche Internet-Plattform der Kunde auf sein Produkt bzw. sein Angebot aufmerksam geworden ist. Für das Einbinden der Links erhält der Affiliate eine Provision, die in unterschiedlicher Form abgerechnet werden kann, z.B. durch pay per click, pay per view oder pay per sale. Nicht nur Firmen nutzen die unterschiedlichen Strategien des Online-Marketings; immer mehr private Internet-User mit eigener Internet-Präsenz bedienen sich dieser Werbeformen, um auf ihre Seite aufmerksam zu machen und gezielt Kunden ansprechen zu können.