Linkgeiz ist ein Phänomen der deutschen Blog- und Internetwelt und beschreibt den Zustand, dass Webmaster, SEOs und Blogger zunehmend weniger mit DoFollow auf andere Websites verlinken, um zum einen keine Absprünge von Besuchern zu riskieren und andererseits keinen Linkjuice zu verlieren. Dieses Verhalten ist absolut unbegründet und schadet der eigenen Webseite, bzw. der eigenen SEO-Situation wesentlich mehr, als sie hilft. Dies hat mehrere Gründe:

  • Durch das Fehlen von Links zu weiterführenden Informationen wird dem Website-Besucher potentiell guter Content vorenthalten
  • Durch den Linkgeiz wird es für SEOs sehr viel schwieriger, natürliches und transparentes Linkbuilding zu betreiben
  • Durch den Mangel an Links kann Google die Qualität von Websites langsamer als früher beurteilen
  • Ausgehende Links auf themenverwandte Websites helfen Google beim Einordnen der eigenen Seite
  • Eine qualitativ hochwertige und natürlich Linkstruktur ist unerlässlich für gute Rankings in den SERPs

Vor allem Neulinge im Bereich des Bloggings und Anfänger in der Suchmaschinenoptimierung vermeiden es auf Grund mangelnder Erfahrung und Kompetenz, zu verlinken. Sowohl eigene Versuche mit TecReflex, als auch Erfahrungen anderer Webmaster und SEOs zeigen, dass sich eine natürliche Verlinkung einer Webseite immer positiv auf das Ranking auswirkt. Eine potentielle Möglichkeit, mit DoFollow-Links weitere Vorteile zu erhalten, ist das Setzen von Kommentar-Links auf DoFollow.