Bereits vor einigen Jahren hat Google offiziell erklärt, dass die Meta-Beschreibung, also der „Description“-Meta-Tag kein richtiger Ranking-Faktor mehr ist, was unter anderem damit zusammenhängt, dass Google bei Seiten ohne Description-Angabe automatisch Auszüge aus dem Fließtext einer Seite als Beschreibung verwendet und selbst wenn eine Beschreibung vorhanden ist, hält sich die Suchmaschine manchmal nicht daran und verwendet eine Beschreibung aus dem Text, was zum Beispiel der Fall sein kann, wenn die Description mangelhaft ist oder die Länge nicht passend für ein Snippet in den Suchergebnissen ist.

Google Suchergebnisse: Title & Meta Beschreibung

Google Suchergebnisse: Title & Meta Beschreibung (by Google)

Lohnt es sich also, eine Beschreibung für jede einzelne Seite einer Website anzufertigen, wenn diese eh nicht mehr in das Ranking mit einfließt? Die Antwort lautet ganz klar JA, denn auch wenn die Existenz oder die Länge einer Meta-Beschreibung keinen Einfluss auf das Ranking einer Webseite haben, so kannst du durch einen kreativen Text den Suchmaschinen Nutzer zum klicken deines Suchergebnisses anregen.

Die Meta-Beschreibung ist eine echte Meta-Angabe, sie wird – genau so wie der Titel einer Seite – innerhalb der Header-Sektion einer HTML-Seite angegeben und zwar mit Hilfe eines Meta-Tags. Eine Meta-Beschreibung wird folgendermaßen in einen HTML-Code eingefügt:

<head>

<meta name=„description“ content=„Dieser Text ist die Beschreibung der Seite“>

</head>

Wie beim Titel auch, solltest du deine beiden wichtigsten Keywords in der Description unterbringen. Dies ist nicht nur für den Crawler von Suchmaschinen wichtig, sondern auch für die potentiellen Besucher deuber Seite, die ein Snippet in den Suchergebnissen sehen, denn nach dem Titel ist die Beschreibung das zweite Element, das der Suchmaschinennutzer aktiv wahrnimmt.

Die ideale Länge der Meta-Beschreibung hängt von einem wichtigen Faktor ab, der vor allem für Blogs und News-Websites eine Rolle spielt, denn oft wird das Datum eines Beitrages oder eines Artikels der Description in der gleichen Zeile (also unter der URL innerhalb des SERP-Snippets) vorangestellt. Da Google auch hier nicht auf die Anzahl an Zeichen fixiert ist, sondern auf die Breite der Beschreibung in Pixeln (nämlich ca. 500 Pixel), gibt es für die perfekte Länge einer Beschreibung lediglich Richtwerte, die nicht bindend sind:

  • Kein Datum vor der Beschreibung: Maximal 156 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
  • Datum vor der Beschreibung: Maximal 139 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Natürlich soll die Beschreibung in erster Linie dem Nutzer einer Suchmaschine gefallen und diesem mitteilen, dass die Seite Content von hoher Qualität liefert und er dort genau das findet, nach was er sucht. Für Online-Shops sollte hier also – ähnlich wie bei der Titel-Angabe einer Seite – auch ein Handlungsanreiz, bzw. eine Aufforderung zum Kauf untergebracht werden. Eine exemplarische Meta-Angabe für Online-Shops könnte folgendermaßen aussehen: 

Jetzt Fachbücher und Software bequem im Internet bestellen – Sicher online bezahlen mit PayPal.

Diese Beschreibung ist kurz und bündig, beinhaltet die beiden wichtigsten Short-Tail-Keywords der fiktiven Seite („Schuheinlagen“ und „Einlegesohlen“) und vermittelt dem Nutzer gleichzeitig den Vorteil der Seite, mit PayPal bezahlen zu können. Auch für Nicht-Shops können Handlungsaufforderungen ein Plus an Klicks mit sich bringen, zum Beispiel, wenn du deinen potentiellen Besucher dazu bewegen möchtest, sich über einen Sachverhalt zu informieren. Ein Beispiel:

Suchmaschinen-Optimierung aus Berlin für Online-Shops und Business-Websites | Jetzt informieren und unverbindlich anfragen!

Diese Beschreibung besteht aus einem Long-Tail-Keyword („Suchmaschinen-Optimierung aus Berlin für Online-Shops“) und einer Handlungsaufforderung, die den Nutzer der Suchmaschine dazu bewegen soll, eine unverbindliche Anfrage zu starten, nachdem er sich auf der Seite informiert hat.

Der Nutzer weiß nun, dass die Seite, zu der diese Beschreibung gehört, das Thema Suchmaschinenoptimierung behandelt, einen Service anbietet und der Handlungsfokus auf Berlin konzentriert ist. Gerade für ortsabhängige Suchmaschinenoptimierung („Local SEO“) sind Namen von Städten, Ländern oder Bundesländern sehr wichtig und können einen Ranking-Vorteil in der lokalen Suche mit sich bringen.