Sub-Domains sehen ähnlich aus wie ganz normale Domains, nur dass ein Domainname über beliebig viele Sub-Domains verfügen kann und alle Sub-Domains die TLD der Second-Level-Domain (Domainname) annehmen. Innerhalb einer Subdomain können eigene Ordner-Verzeichnisse angelegt und beliebig gestaltet werden, da eine Subdomain einen komplett abgegrenzten Bereich darstellt.

Subdomains sehen folgendermaßen aus:
http://www.SubDomain.schmidtfriends.de/SEO/2015/August/Was-ist-SEO.html

Die Subdomain wird dabei durch einen Punkt vor dem eigentlichen Domainnamen abgegrenzt. Häufig werden SubDomains für Blogs eingesetzt, da auf diese Weise eine klare Abgrenzung gegenüber dem eigentlichen Internetauftritt hergestellt werden kann und komplett eigenständige Designs umgesetzt werden können.