Social Signals bezeichnen in der Suchmaschinenoptimierung den Einfluss von Signalen aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google+, YouTube und mehr.

Auch wenn Likes, Tweets, +1 und Shares zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht wirklich Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung haben, so ist doch davon auszugehen, dass sich dies in Zukunft ändern wird. Oft existiert jedoch nur eine Korrelation zwischen Seiten mit guten Rankings und einer hohen Zahl an Followern in sozialen Netzwerken.

Grundsätzlich ist es immer gut, dem Besucher einer Webseite anzubieten, Inhalte zu liken oder zu teilen. Einerseits ist dies eine Möglichkeit für den User, mit der Website zu interagieren (was von Google gerne gesehen wird) und andererseits kann so die Reichweite eines Blog-Beitrages beispielsweise enorm erhöht werden.

Weiterhin ist es natürlich auch Möglich, dass ein Nutzer der eine Social Empfehlung gesehen hat, diese auf einer Website veröffentlicht, wodurch deine Website einen weiteren Link erhält.