Google Analytics ist wohl das am häufigsten genutzte Analyse-Tool für Websites im Internet. Der Dienst wird von Google bereitgestellt und verlangt lediglich das Einfügen eines mehrzeiligen Code-Fragments im HTML Code einer Website. Bei der Benutzung von Google Analytics tauchen jedoch Begriffe auf, die Neulingen unter Umständen nicht geläufig sind. Hier möchten wir einige der wichtigsten Begriffe zu den Analytics Daten erklären, die nicht nur für Google Analytics, sondern auch für andere Analyse-Tools verwendet werden.

  • Sitzungen: Die Anzahl an Sitzungen gibt die Anzahl an Seitenbesuchern an, wobei doppelte Besuche auch doppelt gewertet werden. Hat man zum Beispiel 100 Sitzungen, so waren höchstens 100 davon tatsächlich auf deiner Webseite, da manche von ihnen vielleicht mehrmals deine Webseite aufgerufen haben.
  • Nutzer: Die Nutzerzahl ist ähnlich wie die Zahl der Sitzungen, im Gegensatz zum Sitzungsindex gibt die Nutzerzahl jedoch an, wie viele einzigartige Benutzer („Unique Users“) auf deiner Webseite waren. 100 Nutzer sind 100 echte Website-Besucher.
  • Seitenaufrufe: Seitenaufrufe bezeichnen alle aufgerufenen Unterseiten deiner Domain von allen Besuchern im gewählten Zeitraum, wobei die Startseite als ein Seitenaufruf mitgezählt wird. Hast du zum Beispiel 300 Seitenaufrufe, so verteilen sich diese auf deine Sitzungen.
  • Seiten / Sitzung: Mit Hilfe dieser Zahl kannst du Rückschlüsse ziehen, wie viele Unterseiten deiner Webseite im Durchschnitt pro Sitzung aufgerufen wurden. Bei 100 Seitenaufrufen und 20 Sitzungen kommst du auf ein Seiten / Sitzung Verhältnis von durchschnittlich 5 Seiten pro Sitzung.
  • Durchschnittliche Sitzungsdauer: Ebenfalls interessant kann die durchschnittliche Sitzungsdauer deiner Webseite-Besucher sein. Je höher diese Zahl ist, desto länger bleiben die Besucher auf deiner Website; die Steigerung dieser Zeit sollte ein wesentlicher Bestandteil deiner Website-Planung und -Entwicklung sein.
  • Absprungrate: Die Absprungrate (oder auch Bounce Rate genannt) zeigt, wie viele Seitenbesucher auf deiner Webseite gelandet sind und diese anschließend sofort wieder verlassen haben, ohne eine weitere Unterseite aufzurufen oder eine Interaktion zu tätigen. Die Absprungrate sollte möglichst gering sein und die Optimierung von Landing Pages ist sehr wichtig, um deine Website-Nutzer möglichst lange auf deiner Webseite zu behalten.
  • Neue Sitzungen: Zuletzt betrachten wir den Punkt Neue Sitzungen. Dieser in Prozent angegebene Wert zeigt dir, wie hoch der Anteil an Besuchern im ausgewählten Zeitraum ist, die vorher noch nie auf deiner Webseite gewesen sind.