Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für Online-Shops

Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für Online-Shops ()

Wer einen Online-Shop betreibt, möchte natürlich auch, dass dieser gefunden wird. Und zwar nicht nur von Bestandskunden, die eine direkte URL eingeben, sondern auch von Neukunden, die zum Beispiel über Google auf den Online-Shop stoßen. Dafür ist es wichtig, dass der eigene Online-Shop bei Google aber erst einmal gelistet ist – je weiter oben die eigene Webseite gelistet ist, desto mehr Besucher und somit potentielle Kunden kommen auch auf die Seite. Aus diesem Grund ist eine Suchmaschinenoptimierung – englisch als SEO (Search Engine Optimization) bekannt – in vielen Fällen erforderlich.

Mit den nachfolgenden Tipps kann man seinen eigenen Online-Shop für Google aufwerten und somit auf einen erhöhten Strom an potentiellen Neukunden hoffen.

  • Einzigartigen Content mit Mehrwert schaffen
    Doppelten Content, der zum Beispiel durch vorgefertigte Produktbeschreibungen schnell auftritt, sollte man vermeiden. Dieser wird von Google nicht gerne gesehen und auch für die Nutzer bietet dieser meist nur geringen Mehrwert. Stattdessen sollte man besser einzigartige Texte erstellen, die das Produkt treffend beschreiben und dazu einen Mehrwert bieten. Duplicate Content ist Gift für den Erfolg einer Webseite, also auch für einen Online-Shop. Mit Unique Content hingegen kann man sich langfristig positionieren und sich für Google und die eigenen Kunden interessant machen.
  • „Rich Snippets“ einsetzen und Google-Sucher locken
    Jedes Produkt kann man für Google mit zusätzlichen Inhalten ausstaffieren. Dies wird mit sogenannten „Rich Snippets“ möglich. Alle diese Informationen kann man direkt bei Google in den Suchergebnissen erscheinen lassen. Dabei kann es sich um Preise oder Bewertungen handeln. Oder aber, man zeigt den Kunden direkt, welche Vorteile der Online-Shop bietet. Durch „Rich Snippets“ wird die Aufmerksamkeit gesteigert und meist steigen auch die Klickraten an.
  • Mit passenden Keywords auf sich aufmerksam machenUm den Erfolg des eigenen Online-Shops zu steigern, muss man zudem auch mit Keywords arbeiten. Das sind Begriffe, nach denen potentielle Kunden bei Google suchen. Wer Schuhe verkauft, sollte zum Beispiel für das Keyword „schuhe online-shop“ gut ranken. Eine ausführliche Keyword-Analyse ist hier meist eine gute Grundlage und kann dabei helfen, neue Wege und Möglichkeiten zu erarbeiten. So kann man herausfinden, für welche Keywords sich eine Optimierung lohnt und auf diese Weise eine höhere Reichweite erzielen.
  • Möglichst kurze Ladezeiten anbieten
    Damit Nutzer (und auch Google) sich auf der eigenen Webseite wohlfühlen, bedarf es kurzer Ladezeiten. Die User bekommen dann sofort die Inhalte angezeigt, die sie sehen wollen und bleiben meist länger auf der Webseite. Die Chance auf einen Verkauf ist somit höher. Und wenn die Nutzer länger auf einer Seite bleiben, bietet dies für Google die Grundlage, um das Ranking zu verbessern. Um die Ladezeit zu verringern, sollte man zum Beispiel Bilder und Co. möglichst komprimieren und nicht in höchster Auflösung anbieten.
  • Nutzerfreundlichkeit ermöglichen
    Die Verweildauer der Nutzer hängt außerdem auch von der Usability ab. Wie nutzerfreundlich ist die eigene Webseite? Können alle Elemente einfach erreicht werden? Um hier Optimierungen durchführen zu können, sollte man sich einmal selber wie ein Kunde auf der Webseite bewegen. Klare Strukturen sind ebenso relevant wie aufgeräumte Darstellungen. Wenig förderlich ist Unübersichtlichkeit. Wenn ein Produkt nicht erhältlich ist, sollte man einen Kunden nie auf Fehler-Seiten leiten – stattdessen ist es wichtig, ihm Alternativen anzubieten. So kann man die Kunden auch für andere Artikel begeistern und möglicherweise doch noch einen Kaufabschluss erreichen. Das Ranking bei Google – und sicher auch anderen Suchmaschinen – ist für den Erfolg eines Online-Shops von großer Bedeutung. Nur wenn man online auch von möglichen Kunden gefunden wird, kann man auch Umsätze erwirtschaften und Produkte verkaufen. Für den Erfolg einer jeden Seite ist somit die Optimierung für Suchmaschinen wie Google enorm wichtig und man sollte diesen Aspekt keinesfalls vernachlässigen.

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *